Markus Söder ehrt Tristan Schwandke

Der Sonderpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten wurde Tristan Schwandke vom Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer (rechts im Bild), übergeben.

Den Top-Athleten, Trainern, Teams und Kamprichtern Bayerns wird jedes Jahr im Rahmen einer Galaveranstaltung des Bayerischen Leichtathletikverbandes eine besondere Ehre zuteil; sie werden mit dem Bayern Star ausgezeichnet. In der Vergangenheit konnte der erfolgreiche Hammerwerfer Tristan Schwandke vom TV Hindelang beinahe jedes Jahr seine Trophäensammlung weiter komplettierten. Auch in diesem Jahr wurde der Deutsche Meister und Silbermedaillengewinner der Team Europameisterschaft 2018 gemeinsam mit seinen beiden Erfolgstrainern, Björn und Wolfgang Kötteritzsch, zur Preisverleihung in den Redoutensaal des alten fürstbischöflichen Opernhauses nach Passau eingeladen. Dort waren neben den zahlreichen Top-Athleten der verschiedenen Leichtathletikdisziplinen und dem Oberbürgermeister der Stadt Passau, Jürgen Dupper, auch zahlreiche Politiker sowie Führungskräfte der Sportverbände anwesend, die einmal mehr die Bedeutung des Sports im Bundesland Bayern und darüber hinaus in den Fokus rückten. 

Das Highlight des Galaabends bildete die Verleihung des Sonderpreises des Bayerischen Ministerpräsidenten. Und stets ist die Spannung vor der Laudatio, die in diesem Jahr die Jugendbildungsreferentin Iris Zacher hielt, groß. Noch größer war die Freude und Überraschung Tristan Schwandkes, als er auf die Bühne gebeten wurde, um den Preis des Ministerpräsidenten Markus Söders aus den Händen des Staatssekretärs im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer, entgegenzunehmen. Für den 27-jährigen Athleten bildete dieser Preis den Abschluss einer überragenden Saison. National die gesamte Saison über ungeschlagen, Platz 1 beim internationalen Leichtathletik-Meeting in Luzern und die bereits zitierten Erfolge, besser hätte die Saison nicht verlaufen können. Im Augenblick widmet sich Tristan Schwandke der Vorbereitung auf die nächst Saison. Sein erklärtes Ziel ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio und die Europameisterschaften in Paris im kommenden Jahr.

0
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.