TV Hindelang – SV 29 Kempten 4:2

Der TV Hindelang feiert nach einem 4:2 gegen den SV 29 Kempten den nächsten Heimsieg!

Bereits nach 5 Minuten konnten die Hindelanger das erste mal jubeln. Andi Kramer zog nach Zuspiel von Tijan Joof am Torwart vorbei und schob zum 1:0 ein. Doch die Führung hielt nur 5 Minuten. Nach schlechtem Defensivverhalten musste man prompt den Ausgleichstreffer hinnehmen. Die Begegnung war alles andere als ansehnlich. Beide Mannschaften machten viele Fehler und versuchten vergebens vernünftig Fußball zu spielen. Aber auch bei einem schlechten Spiel gibt es drei Punkte zu holen. Und Andi Kramer machte den nächsten Schritt in Richtung dieser eben erwähnten “3 Pkt.”. Nach Pass von Basti Gschwend sorgte er mit einem trockenen Schuss für die 2:1 Halbzeitführung. Kurz nach der Pause sorgte der TVH mit einem Doppelschlag (55. / 57.) für die Vorentscheidung. Erst konnte Basti Gschwend, nach einem Freistoß von Bene Blanz, den Keeper überlupfen, dann zeigte Tijan Joof einmal mehr seine Klasse und knallte die Kugel zum 4:1 in die Maschen. Mit diesem Treffer setzte sich Tijan an die Spitze der Torjägerliste, mit nun 10 Toren. Nachdem Torhüter Tobi Blanz heraus stürmte und anstatt des Balls den Kopf des Stürmers wegfaustete, zeigte der Schiedsrichter zu Recht auf den Punkt. Der fällige Strafstoß wurde zum 4:2 Endstand verwandelt. Allerdings waren auf beiden Seiten noch einige gute Chancen auf weitere Tore.