TV Hindelang – TSV Buchenberg 7:0

Beim Spiel des 4. Platzierten gegen den 5. schickte der TV Hindelang die Gäste aus Buchenberg mit einem deutlichen 7:0 nach Hause.

Die Hindelanger nahmen gleich von Anfang an das Heft in die Hand und erzielten bereits nach zehn Minuten den ersten Treffer, welcher allerdings vom Schiedsrichter zu unrecht aberkannt wurde. Doch vier Minuten später war der Ball wieder im Netz und diesmal zählte das Tor. Nach Flanke von Patrick Schmid köpfte Tijan Joof den TVH in Führung. Zehn Minuten nach seinem Treffer leitete er das 2:0 durch Basti Gschwend mit einem schönen Pass ein. Nach einer halben Stunde stellte Joof noch einmal seine Klasse unter Beweis, als er nach einem Befreiungsschlag aus der Hindelanger Abwehrreihe allein auf weiter Flur war. Kurz nach der Mittellinie nahm er es mit drei Buchenbergern auf, ließ keinem eine Chance und sorgte für das 3:0. Dies war zugleich der Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel ließen die Platzherren nach, spielten unkonzentriert und waren auf dem besten Weg den Gegner wieder zurück ins Spiel kommen zu lassen. Doch Dennis Fleischmann sorgte in der 65. Minuten für die Entscheidung – 4:0. Von da an war der Widerstand der Gäste gebrochen und man konnte das Ergebnis fast spielend leicht noch etwas in die Höhe schrauben. Nach Flanke von Omar Jammeh besorgte Tijan Joof den 5. Hindelanger Treffer. Omar  Jammeh sorgte dann mit einem Sololauf für das 6:0. Beim letzten Tor, zum 7:0 Endstand, drosch Hansjörg Füß den Ball humorlos unter die Latte. Am Ende war das Ergebnis auch in dieser Höhe völlig verdient!